Schrauberhilfe

Infos, Fragen und Tipps & Tricks rund um die Motorrad-Technik

Moderator: VB-Team

White Thunder

Schrauberhilfe

Beitrag von White Thunder » 13.03.09, 20:53

Hallo Leute smiley5
Da ich in Sachen "Motorradschrauben" leider noch nicht die geringste Ahnung habe, würd ich gerne mal fragen wer Zeit und Lust hätte mir zu zeigen wie das eine oder andere geht. Motorradheber ist da,und Werkzeug ist auch für alles da. Verköstigung natürlich auch ;grill:
Würd mich freuen wenn der Eine oder Andere sich dafür opfern könnte....

Grüße Jörg

Benutzeravatar
XSJN
VB-Süchtiger
Beiträge: 1757
Registriert: 30.08.04, 22:58

Re: Schrauberhilfe

Beitrag von XSJN » 14.03.09, 08:36

smiley5 Hi Namensvetter,
na - wo drückt denn der Schuh :gruebel: :?:
MfG
XSJN + allzeit gute Fahrt, jedem mit allem
und
\"wo ein Wille, ist auch ein Weg - und wo kein Wille ist, ist auch immer ein Grund\"...

Benutzeravatar
hoppix
Top-Biker
Beiträge: 656
Registriert: 12.08.07, 09:42

Re: Schrauberhilfe

Beitrag von hoppix » 14.03.09, 09:17

Jepp, wollte ich auch gerade fragen. Kommt wohl drauf an, was Du vor hast. Ich denke, für "normale"
Inspektionsarbeiten (Kettenpflege, Öl-, Luftfilter- Kerzenwechsel und mit etwas abstrichen noch
Bremsbeläge, Bremsenentlüftung etc.) wird sich bestimmt schnell jemand finden. Wenn es ins Spezielle
geht (Ventile einstellen, Vergaser synchronisieren etc.) wird es vieleicht schon schwieriger.
Ich finde, am wichtigsten beim Selberschrauben ist die richtige Selbsteinschätzung. Ich mach auch viel
selbst, aber im Zweifelsfall leg ich lieber ein paar Euronen für den Profi auf den Tisch.

Gruß Markus smiley5
Four wheels move the body. Two wheels move the soul. ;hema:

White Thunder

Re: Schrauberhilfe

Beitrag von White Thunder » 14.03.09, 09:48

XSJN hat geschrieben:smiley5 Hi Namensvetter,
na - wo drückt denn der Schuh :gruebel: :?:
:) kaputt ist zum glück nix,selbst nach der winterpause hat es "nur" 20-30 sekunden gedauert bis sie angesprungen ist.

ich möchte einfach meine maschine ein wenig kennenlernen damit ich in zukunft auch mal selbst etwas reparieren kann(bremsbeläge/scheiben,luftfilter,kerzen...usw).
spart ja auch euronen wenn man nicht wegen jeder "kleinigkeit" in die werkstatt fahren muss...
allerdings hab ich absolut noch keine ahnung,auseinander bauen...ja....zusammenbauen...eher weniger....oder besser gesagt,ich trau es mir noch nicht zu. beim motorrad kann ein kleiner fehler schnell eine große wirkung haben,und das möchte ich vermeiden.

Benutzeravatar
-steppenwolf-
Sport-Biker
Beiträge: 333
Registriert: 08.04.07, 19:32

Re: Schrauberhilfe

Beitrag von -steppenwolf- » 14.03.09, 10:12

White Thunder hat geschrieben: beim motorrad kann ein kleiner fehler schnell eine große wirkung haben,und das möchte ich vermeiden.
genau die richtige einstellung ;mM

ich mach auch einiges selbst aber alles geht nu mal net!
vielleicht könnt man ja mal nen schrauber nachmittag mit ner richtigen fachkraft ins leben rufen wo jeder seine fragen stellen kann und man das eine oder andere zusammen erklärt bekommt!
ich für mich mache es meist so das ich wenn mein bike in der werkstatt steht dabei bleibe und mit den augen lerne aber wie gesagt alles geht net wegen evtl. spezialwerkzeuge und dem sogenanten (Un)sicherheitsfaktor!

Gruß Stefan
hätte ich damals gewußt wieviele arschlöcher es auf der welt gibt,
hätte ich studiert und wäre proktologe geworden!

Benutzeravatar
silverblue
VB-Guru
Beiträge: 3070
Registriert: 27.10.03, 16:03

Re: Schrauberhilfe

Beitrag von silverblue » 15.03.09, 00:55

Das Thema kommt mir bekannt vor... ;-)

Muello

Re: Schrauberhilfe

Beitrag von Muello » 15.03.09, 16:46

Wenn Du mal Hilfe brauchst, kann ich Dir weiterhelfen.
Wichtig ist halt das man die Daten (Anzugsmomente usw.) hat, dann
lässt sich mit dem richtigen Werkzeug alles machen.
Ich mach an meinen Motorräder alles selber, ausser wenn es z.B. um das
Einpassen eines Kolben in Übergröße geht. Dann bau ich die Teile aus und
lass das dann von einer Fachfirma machen.
gruß Michael

Benutzeravatar
hoppix
Top-Biker
Beiträge: 656
Registriert: 12.08.07, 09:42

Re: Schrauberhilfe

Beitrag von hoppix » 15.03.09, 17:48

Muello hat geschrieben:Wenn Du mal Hilfe brauchst, kann ich Dir weiterhelfen...
Find ich Klasse Michael ;-a Da fühle ich mich einfach gleich mal mit angesprochen und hab es mir
abgespeichert. Aktuell liegt zwar bei mir nichts an, aber gut zu wissen, wenn man so jemanden kennt.

Gruß Markus
Four wheels move the body. Two wheels move the soul. ;hema:

Benutzeravatar
TransAlpine
VB-Team
Beiträge: 1936
Registriert: 27.12.07, 22:13

Re: Schrauberhilfe

Beitrag von TransAlpine » 15.03.09, 17:50

silverblue hat geschrieben:Das Thema kommt mir bekannt vor... ;-)
:gruebel: mir auch... vielleicht kriegen wir es ja diesmal hin ;)
"Aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas schönes bauen" Erich Kästner

Muello

Re: Schrauberhilfe

Beitrag von Muello » 16.03.09, 12:40

Vieleicht kann man einen Schrauberkurs auch selber organisieren.
Wenn es um grundlegende Sachen wie Wartung, Inspektion oder
ähnliches geht brauch man sich noch keinen Profi rankarren.
Ich denke es gibt auch hier einige die für diese Sachen schon
mal ein paar Tip´s bräuchten.

Antworten